Close

Voraussetzungen für eine Blut- oder Plasmaspende

Kurz gefasst

Du bist gesund, fühlst dich fit, bist älter als 18 Jahre und wiegst mehr als 50 Kilogramm? Sehr gut, damit sind die ersten Voraussetzungen für eine Blut- und Plasmaspende erfüllt!

Gesund und kein erhöhtes Infektionsrisiko

Blutspende und Alter

  • Blut und Plasma spenden darfst du ab deinem 18. Geburtstag. Ab dann sind regelmäßige Spenden bis zum 68. Lebensjahr möglich.
  • Das Höchstalter für die erste Spende beträgt 60 Jahre. Doch auch ältere Personen können im Einzelfall noch Blut spenden, sofern die Ärztinnen und Ärzte zustimmen.

Du musst mindestens 50 Kilogramm wiegen

Damit dein Körper den Blut- oder Plasmaverlust gut verkraftet, musst du ein Körpergewicht von mindestens 50 Kilogramm auf die Waage bringen.

Zwei angepinnte weiße Zettel. BlutspendenGrafiken Voraussetzungen zur Spende.

Deine Blutgruppe spielt keine Rolle

Die Blutgruppe spielt keine Rolle dabei, ob man zur Blut- oder Plasmaspende zugelassen wird. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass es verstärkt Bedarf für bestimmte Blutgruppen gibt, die besonders dringend benötigt werden.

Hämoglobin-Wert (Hb-Wert)

Möchtest du Vollblut spenden, muss dein Blut einen bestimmten Hämoglobin-Wert (Hb-Wert) aufweisen. Denn Hämoglobin ist entscheidend dafür, dass der Körper einen Blutverlust gut ausgleichen kann. Ist der Hämoglobin-Wert zu niedrig, ist eine Blutspende nicht möglich.

Bei einer Plasmaspende verbleiben die roten Blutkörperchen und damit das Hämoglobin in deinem Körper. Daher ist eine Plasmaspende in vielen Fällen auch dann noch möglich, wenn der Hb-Wert für eine Vollblutspende zu niedrig ist. Dein Hb-Wert wird vor der Spende gemessen.

Voraussetzungen für eine Plasmaspende

Wer Plasma spenden möchte, muss vorher schon mindestens einmal Blut gespendet und die Blutspende gut vertragen haben. Ist das nicht der Fall, kann es sein, dass du nach dem ärztlichen Check nicht sofort spenden darfst, sondern erst einen Termin ausmachen musst.

So oft darfst du Blut und Plasma spenden

Damit dein Körper genügend Zeit hat, um den Blut- oder Plasmaverlust wieder auszugleichen, müssen bestimmte Spendeabstände eingehalten werden.

  • Frauen dürfen innerhalb von 12 Monaten viermal, Männer sechsmal Vollblut spenden.
  • Zwischen zwei Vollblutspenden sollen normalerweise 12 Wochen, mindestens aber acht Wochen liegen.
  • Frauen und Männer dürfen maximal 60 Mal im Jahr Plasma spenden. Zwischen zwei Plasmaspenden müssen mindestens drei Tage liegen.
  • Zwischen einer Plasma- und einer Vollblutspende müssen mindestens drei Tage liegen.

Warum Männer häufiger Blut spenden dürfen

Unsere Blutzellen werden vom Körper innerhalb von zwei Wochen erneuert. Der Ausgleich des Eisenverlustes dauert allerdings rund zwei Monate, bei Frauen wegen der Menstruation etwas länger. Daher dürfen Männer häufiger Blut spenden.
Eine Plasmaspende ist schonender für den Körper als eine Blutspende, da die Blutzellen dabei nicht entnommen werden. Plasmaspenden sind daher häufiger möglich.

Diesen Beitrag teilen