Close

Blutspende bei Erkältung und Fieber

Ganz klar: Blut spenden darf nur, wer gesund ist und sich topfit fühlt.

Blut spenden im Krankheitsfall nicht möglich

Hast du eine Erkältung mit Husten, Schnupfen und Halsschmerzen, darfst du kein Blut spenden. Auch wenn du dich wieder richtig fit fühlst, wenn also die Nase nicht mehr läuft und die Halsschmerzen abgeklungen sind, nimm dir bitte noch eine Woche Zeit, bis du wieder Blut spendest.

Hattest du Fieber oder musstest sogar Antibiotika einnehmen? Dann musst du bis zur nächsten Blutspende vier Wochen warten. Die vier Wochen zählen ab dem Tag, an dem du kein Fieber mehr hattest oder das letzte Mal das Antibiotikum eingenommen hast.

Blutspende nach einer Grippeschutzimpfung

Eine Grippeschutzimpfung ist kein Rückstellungsgrund. Fühlst du dich gut nach der Grippeschutzimpfung, darfst du gleich nach der Impfung Blut spenden.

Infekte nach der Blutspende

Sollten in den nachfolgenden Wochen nach deiner Blutspende Erkrankungen, insbesondere Infektionen, Fieber oder Durchfall auftreten, benachrichtige bitte sofort deinen Blutspendedienst. Unter Umständen muss deine Blutspende dann aus dem Verkehr gezogen werden.

Diesen Beitrag teilen